DIY Baby-Trachtenröckchen

Anlass: Einladung zu einer Hochzeit. Problem: ein bequemes, schönes Outfit für ein Baby finden, das auch mit Accessoires von Mama und Papa kombiniert werden kann. Lösung: ein Trachtenröckchen mit bequemem Bündchen nähen.

Material

Ich habe den Rock für ein Baby ca. Größe 74/80 gefertigt. Durch das elastische Bündchen und der eher längeren Rocklänge kann man diesen aber sicher weit über einem Jahr hinaus tragen. Großteils kommt es also auf das Bündchen an und das kann man genau an das Baby anpassen.

  • ca. 106 x 36 cm Stoff für den Rock (Baumwolle, schön fallender seidiger Stoff o.ä.)
  • passender Stoff für eine kleine Schürze (ca. 50 x 33 cm + ca. 110 x 10 cm für die Schleife)
  • passender Bündchenstoff (ca. 20 x 43 cm)
  • passende Nähseide
  • Nähmaschine
  • Schere

Ersten Teil anfertigen

Zuerst scheidet ihr den Stoff für den Rock selbst zurecht. Ich habe 106 x 36 cm (inkl. 1 cm Nahtzugabe) genommen. Diesen habe ich rechts auf rechts zusammengelegt, mit normalem Geradstich zusammengenäht und mit Zick-Zack-Stich noch den Rand versäumt (damit der Rock nicht zuviel ausfranst). Mit Overlock geht es wahrscheinlich noch einfacher.

Nun könnt ihr noch am unteren Rockteil die Kante einmal umschlagen und auf dieselbe Weise zusammennähen (Geradstich und dann Zick-Zack). Ihr könnt den Rock nun wieder auf die schöne Seite drehen schauen, ob euch die Länge so passt. Mein Rock hat nun eine Länge von 35 cm und eine Breite von 53 cm. Die Breite klingt jetzt noch recht viel, aber beim annähen des Bündchens wird er noch zusammengerafft und fällt dann viel schöner.

Schürze fertigen

Es gibt sicher sehr ausgereifte Arten um die Schürze zu nähen. Ich habe mich dazu entschlossen, die Schürze sehr simpel zu fertigen und fix zwischen Rock und Bündchen einzunähen. Die Schleife auf der Rückseite bringe ich auch fix an (quasi als Deko) .

Die Schürze habe ich auf 50 x 33 cm zugeschnitten. Links, rechts und unten habe ich sie jeweils einmal umgeschlagen, mit Geradstich darübergenäht und das ganze wiederholt (damit die Fransen schön eingefasst sind und auch innen eine schöne Kante sichtbar ist).

Die Schleife

Für die Schleife habe ich 110 x 10 cm Stoff zugeschnitten. Diesen habe ich der Länge nach rechts auf rechts zusammengelegt und zu einem Schlauch festgenäht. Dann bei Bedarf wieder mit Zick-Zack-Stich die Kante versäumen. Nun den Schlauch von innen nach außen stülpen. Jetzt könnt ihr die Enden per Hand (Zaubernaht/Leiterstich) zunähen oder einfach mit dem Geradstich schräg darüber nähen (damit das Ende einen schönen Spitz hat). Zum Schluss die Schleife schön mittig binden.

Bündchen vorbereiten

Der Bündchenstoff hat bei mir eine Größe von 43 x 20 cm. Dieser kann aber, wie eingangs erwähnt, genau auf den Hüftumfang des Kindes angepasst werden.

Das Bündchen zusammenlegen und zum Schlauch zusammennähen. Nun den Schlauch mittig so übereinanderlegen, dass die (schöne) Außenseite sichtbar ist und die Stoffkanten übereinanderliegen (genauere Anleitung zum Bündchen nähen findet ihr hier). Wenn ihr soweit seid, könnt ihr das Bündchen zum Testen dem Baby „anziehen“ und schauen, ob das Bündchen gut sitzt bzw. bei Bedarf etwas enger nähen.

Alle Teile zusammenfügen

Nun werden Rock und Schürze sowie das Bündchen zusammengenäht und auch Schleife befestigt.

Ich habe die Schürze in Ziehharmonika-Weise ein bisschen zusammengefaltet und einfach auf den Rock genäht. Die elegantere Weise wäre aber das bewusste kräuseln mit der Nähmaschine. Geradstich einstellen, Stichbreite möglichst auf 0 stellen und die Oberfadenspannung auf eine möglichst hohe Stufe einstellen. Zur Sicherheit vorher immer auf einem Stoffrest ausprobieren! Wenn nun Schürze und Rock zusammengenäht sind, geht es an das Bündchen:

Das Bündchenmit Nadeln so feststecken, dass alle Stoffkanten übereinander liegen. Achtet dabei  darauf, dass sich die Bündchennaht auf der Rückseite befindet. Ich habe auch die Rocknaht hinten in der Mitte gelassen, sodass beide Nähte nun übereinander liegen. Alternativ könnte man diese aber auch vorne unter der Schürze platzieren. Das Bündchen jedenfalls zumindest an zwei gegenüberliegenden Stellen feststecken. Nun alles mit Geradstich zusammennähen und auf die schöne Seite drehen. Zum Schluss per Hand die Schleife auf der Rückseite mit ein paar Stichen befestigen.

 

Vorderseite fertiger Rock
Vorderseite fertiger Rock
Rückseite fertiger Rock
Rückseite fertiger Rock

Nun ROCKt das Baby

Familien-Set mit Schürze, Trachtenröckchen und Krawatte
Familien-Set mit Schürze, Trachtenröckchen und Krawatte

Mit dem bequemen kleinen Trachtenröckchen ist mein Baby nun fertig für die Hochzeit. Mit der passenden Krawatte für Papa und einer passenden Schürze für Mama haben wir nun alle Accessoires für ein „picture-perfect“ Familien-Motiv.

Tipp: die Krawatte habe ich aus dem Stoff von einer Schneiderin anfertigen lassen. Bei der Schürze habe ich mich selbst versucht, war aber nicht so einfach. Eine einfachere Lösung zum kombinieren wäre ein Trachtenschal, z.B. als Loop.

Ich würde mich freuen Fotos von euren Baby-Trachtenröckchen zu sehen! Bin auch über Rückmeldungen und weiter Anregungen/Verbesserungsvorschläge sehr dankbar. Wenn ihr eines angefertigt haben möchtet, könnt ihr mir gern eine Anfrage zukommen lassen.

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

2 Antworten auf „DIY Baby-Trachtenröckchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

wp-puzzle.com logo