Vom alten Handtuch zum neuen Teppich

Alte Handtücher einfach wegzuwerfen fühlt sich für mich an wie eine Sünde. Vor allem seid ich diese tolle Idee auf Pinterest entdeckt habe für einen DIY-Duschvorleger.

Das braucht ihr dazu

  • drei verschiedenfarbige Handtücher
  • Nähseide und Nadel
  • gut schneidende Schere

So geht’s

Was mir besonders an dem Duschvorleger gefällt: man darf auf Präzision pfeifen. Schneidet die Handtücher in etwa 3 cm breite Streifen. Näht die Streifen mit der gleiche

n Farbe aneinander, sodass jedes Handtuch einen langen Streifen ergibt.

Zopf flechten
Zopf flechten

Ihr habt nun drei Streifen vor euch. Näht diese an einem Ende zusammen (könnt ihr mit der Nähmaschine machen) und fangt an zu flechten. Wenn ihr mit dem flechten fertig seid, näht die Enden wieder zusammen, sodass der Handtuchzopf nicht aufgeht. Bei mir war das hellblaue Handtuch viel kleiner, als die anderen beiden. Deshalb habe ich noch ein weiteres blaues Handtuch zerlegt und angestückelt, wie ihr am Foto erkennen könnt.

dünner Faden reicht zum zusammennähen
dünner Faden reicht zum zusammennähen

Legt den Zopf flach vor euch hin und dreht ihn in Schneckenform ein. Dies ist nun der Teil der am längsten dauert, aber danach seid ihr fertig: Näht alle paar Zentimeter mit Nadel und Faden per Hand die Schnecke zusammen.

fertiger Teppich
fertiger Teppich

Jetzt könnt ihr den Duschvorleger platzieren. Logischerweise könnt ihr ihn vor der Dusche hinlegen, aber ich persönlich habe ihn als Teppich vor dem WC in Verwendung. Wer ihn also mein Werk in Original sehen möchte, muss bei mir aufs Klo gehen.

Duschvorleger DIY
Duschvorleger DIY

 

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

wp-puzzle.com logo