Meine Top 10 Schnappschüsse der letzten Monate

schillernder Höhenflug

Planung ist das halbe Leben – beim Fotografieren muss ich aber sagen, dass ich ganz gern auf der anderen Lebenshälfte unterwegs bin. Bei meiner Art zu fotografieren kommt es immer wieder mal vor, dass Top-Schüsse „passieren“. Mein Rezept dafür: eine gute Portion Glück aber vor allem Aufmerksamkeit und Durchhaltevermögen. Hier hab ich ein paar meiner Top Schnappschüsse der letzten Monate für euch zusammengestellt:

Zoom

Rathaus in Bordeaux bei Nacht
Rathaus in Bordeaux
Blautopf

Eine lustige „Trial & Error“-Spielerei mit der Kamera ist das Zoom. Ein Beispiel: Ich stelle meine Kamera auf mein Stativ und verwende einen verzögerten Auslöser (2 Sekunden), damit ich durch das Abdrücken nichts verwackle. Die Belichtungszeit stelle ich auf ein paar Sekunden (im Falle der Nachtaufnahme in Bordeaux: 6 Sekunden) und nach etwa 3 Sekunden (es sollen ja scharfe Details sichtbar sein) drehe ich vorsichtig am Zoom. So kann man mich abends mit meiner Kamera umgeben von Stadtlichtern sehr lange beschäftigen. Es funktioniert aber auch tagsüber. Das Bild in Blautopf (ja, die Quelle heißt wirklich so) ist durch die Lichter, die durch die Bäume kamen entstanden. Hierfür ist natürlich ein Neutraldichtefilter (Graufilter) nötig. Jedes Foto, dass bei mir so per Zoom entsteht, ist absolut einmalig.

Langzeitbelichtung bei Gewitter

Blitz
Blitz

Ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich ich bei meinem letzten Urlaub war, als abends ein Gewitter aufkam. Endlich hatte ich die Gelegenheit mein theoretisches Wissen darüber, wie man einen Blitz fotografiert, praktisch umzusetzen. Ich habe recht lange draußen ausgeharrt (bevor es anfing zu regnen), doch ich habe es tatsächlich nur einmal geschafft einen Blitz auf einem Foto festzuhalten. Ich hoffe in Zukunft weitere coole Gewitterfotos in mein Archiv hinzufügen zu können.

Tiere

Weißstorch
Weißstorch

Tiere haben großes Potential für Schnappschüsse. Dieses Foto entstand im NaturOparc im Elsass. Es wimmelt dort von Störchen. Dieser Schnappschuss gefällt mir besonders, weil die Haltung vom Storch etwas majestätisches ausstrahlt.

 

Katze
Katze

Apropos majestätisch: Fotoklassiker sind natürlich die von Menschen so heiß geliebten Katzen. Beim Fotoshooting, für das mich eine Freundin engagierte, hatte ich wahnsinnig viel Spaß ihre Katzen zu beobachten und auf Bildern festzuhalten.

Sport

Grazathlon
Grazathlon

Dieses Foto entstand beim Grazathlon 2019. Es war ein sehr heißer Tag und die Teilnehmer/innen genossen die Abkühlung der Feuerwehr während dieses Hindernislaufs. Die Belichtungszeit von 1/320 Sekunden finde ich passend bei dieser Kombination von winzig kleinen Wassertropfen und im Matsch herumlaufenden Sportler/innen.

Anfeuern
Anfeuern

Live dabei (als Zuschauerin) war ich schon bei einigen Laufveranstaltungen (Marathons, Halbmarathons,…). Es ist natürlich Übungs- und Glückssache, aber Laufveranstaltungen bieten immer wieder viele interessante Fotomotive. Dieses Foto von der Veranstaltung „Kärnten läuft“ entstand vor ein paar Tagen in Klagenfurt entlang des Wörthersees. Aus meiner Sicht macht das kleine Detail von der kleinen, applaudierenden Mädchenhand und dem Laufschuh das Bild zum Hingucker.

Landschaft

Alpendohle auf der Zugspitze
Alpendohle auf der Zugspitze

Zwei meiner liebsten Schnappschüsse der letzten Monate hab ich mir für den Schluss aufgehoben. Das eine entstand auf der Zugspitze. Ich wollte nur eine Alpendohle im Flug erwischen und hatte genug Geduld, bis eine direkt auf mich zukam. Ich bin begeistert von diesem Foto.

schillernder Höhenflug
schillernder Höhenflug

Das zweite Foto entstand am Ende eines Schitages auf der Turracher Höhe. Ich hatte es ganz schön eilig, als ich sah, wie diese Wolke über den Berg zog und durch die abendliche Sonneneinstrahlung anfing in schillernden Farben zu leuchten. Und dann noch dieser Pulverschnee, der durch den Wind aufgewirbelt wurde… Ich schnappte wirklich in letzter Sekunde meine Kamera und schoss dieses Bild. Blende: F/8, Belichtung: 1/2500 Sekunden. Der Moment, in dem die Wolke über den Berg zog und so schön leuchtete, dauerte vielleicht 10 Sekunden. Dieses Bild verdanke ich somit ausreichender Aufmerksamkeit, schneller Reaktion und viel Glück.

 

 

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

wp-puzzle.com logo