Einfacher DIY Seifenhalter

Ich habe die Ambition in meinem Zuhause Müll so weit als möglich zu reduzieren. Zurzeit teste ich z.B. Hygieneartikel wie festes Haar-Shampoo in Seifenform. Zur Aufbewahrung fehlte mir nun nur noch ein Seifenhalter. Eine Chance für kreatives Upcycling. „Einfacher DIY Seifenhalter“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Upcycle: weißer Pullover

Eine Freundin hat vor kurzem ihren Kleiderkasten ausgeräumt. Sehr zu meinem Vorteil. Aus ihren Säcken wählte ich einiges aus, dass auf zwei Stapeln landete:
1.) das passt mir. Das zieh ich an.
2.) das gefällt mir. Das wird passend gemacht (bzw. für Upcycling verwendet)

Ein wunderschönes Stück von Stapel 2 ist ein kuscheliger, weißer Pullover.

Problem:

Auf der Tasche vorne sind Flecken, die nicht mehr rausgehen.  „Upcycle: weißer Pullover“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Müll minimieren mit Menschenverstand

Klingt jetzt präpotenter als beabsichtigt…egal. Der Inhalt zählt: Müll reduzieren! Diese Lebenseinstellung hat auch einen Namen: Zero Waste BewegungAuf deren Website findet man z.B. auch einen Erfahrungsbericht einer Wienerin, die ein müllfreies Leben anstrebt. Ganz so extrem schaff ich es nicht, aber hier sind Gedanken und Ideen, wie ich zumindest dieselbe Richtung versuche einzuschlagen.

„Müll minimieren mit Menschenverstand“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Mein Weihnachten 2017 – Hilfsbereitschaft statt Konsumrausch

Statt dem üblichen Weihnachtskonsumrausch zu verfallen, habe ich mich in diesem Jahr gefragt, was ich konkret machen will um ein schönes Weihnachtsfest zu erleben. Auf zwei Punkte bin ich gekommen:
1. Weihnachten Zuhause mit meiner kleine Familie feiern
2. anderen helfen
Der zweite Punkt klingt nun sehr schwammig, doch wie dieser konkret ausseht, erzähl ich euch: „Mein Weihnachten 2017 – Hilfsbereitschaft statt Konsumrausch“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Behübschen – machte Hundertwasser und nun ich

Rogner Bad Blumau - Hundertwassers Meisterwerk
Rogner Bad Blumau in der Oststeiermark – Hundertwassers Meisterwerk

 

„Ich bin stolz, daß ich ein Behübscher bin“

Die Selbsterkenntnis von Friedensreich Hundertwasser – ein Künstler der mich inspiriert. Nicht nur durch seinen Mut zur Farbe und dem „behübschen“, sondern auch durch sein ökologisches Engagement.

Und ich?

Was ich persönlich mache, um die Welt zu behübschen, seht ihr ab sofort auf diesem Blog. Ich mache weiße fade Flächen auch gerne bunt und arbeite zudem irrsinnig gern mit Naturmaterialien, vor allem Holz. Durch das eine oder andere Upcycling-Projekt versuche ich Müll nicht nur zu vermeiden, sondern hübsche neue Werke zu kreieren.

Zudem fotografiere ich auch sehr gerne und lasse die einen oder anderen Fotos (also abseits von DIY) in den Blog mit einfließen. Zwar bin ich (noch) keine große Künstlerin, aber ich möchte jeden, den es interessiert gern an meinen Ideen und Fotos teilhaben lassen.

Von der Kompetenz einer professionellen Schneiderin bin ich weit entfernt, doch zumindest habe ich eine Nähmaschine zuhause. Manchmal probiere ich einfach Tutorials und Schnittmuster aus, manchmal improvisiere ich auch vollständig. Wenn mich ein Projekt mal einige Nähnadeln und Nerven kostet, werde ich gern darüber berichten und Tipps geben, damit ihr beim Nachahmen aus meinen Fehlern lernen könnt.

Somit viel Freude mit meinem Blog. Vielleicht habe ich die Ehre den einen oder anderen auch zu inspirieren.

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt: