Meine 12 schönsten Sonnenauf- und untergänge

Big Island Hawaii

39 Länder hab ich schon bereist. Gleichgesinnte, die ebenfalls gern mit Kameras unterwegs sind, wissen eines: Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge geben eines der wohl zuverlässig schönsten Fotomotive her.

Hier meine persönlichen Top 12 Sonnen-Foto-Destinationen:

Platz 12: Hafen von Sydney

Ein lang gehegter Traum ging 2008 in Erfüllung und ich flog nach Australien. Und zu Sydney: tolle Stadt am anderen Ende der Welt und direkt am Wasser. Wenn man dann noch das Glück hat in das Sydney Opera House zu kommen und den Sonnenuntergang bei der Sydney Harbour Bridge beobachten darf, fühlt man sich wahrlich glückselig.

Sonnenuntergang bei der Sydney Harbour Bridge
Sydney Harbour Bridge, Australien

Platz 11: Weltjugendtreffen

Es gibt für mich hier nicht DAS Foto oder DEN Ort schlechthin – es ist eher die Atmosphäre, die bei den Weltjugendtreffen herrscht. Die Großveranstaltungen (vor allem die Vigil mit Übernachtung im Freien und anschließender großer Abschlussmesse) sind natürlich auch von Sonnenauf- und untergängen umrahmt. Die drei Fotos hier sind von Rio de Janeiro (2013) und Sydney (2008). Das nächste Weltjugendtreffen findet übrigens 2019 in Panama statt.

Copacabana, Rio de Janeiro
Copacabana, Rio de Janeiro, Brasilien
Morgenstimmung Weltjugendtreffen Sydney
Morgenstimmung beim Weltjugendtreffen, Australien
Sonnenuntergang beim Weltjugendtreffen
Weltjugendtreffen Sydney

Platz 10: Orlando

Wider Erwarten erlebte ich einen unglaublich faszinierenden Sonnenaufgang während meiner USA-Reise im Juni 2017. Die meisten extrem schönen Sonnenaufgänge und -untergänge erlebte ich oft am Wasser, aber eines morgens in Orlando stand ich am Balkon unseres Hotels und der riesige Feuerball stieg am Horizont auf, ein Flugzeug startete gleichzeitig in der Ferne und dieses wunderschöne (unbearbeitete!) Foto entstand.

Sonnenaufgang Orlando, Florida
Sonnenaufgang Orlando, Florida

Platz 9: Judäische Wüste

Im Sommer 2010 verbrachte ich eine Woche in Israel. Die Wanderung bei Tagesanbruch durch die Judäische Wüste blieb mir besonders in Erinnerung. Da zu der Zeit gerade eine Hitzewelle herrschte, genoss ich mit meiner Gruppe die kühle Morgenluft. Der Moment des Sonnenaufgangs war unbeschreiblich majestätisch.

Sonnenaufgang Judäische Wüste, Israel
Judäische Wüste, Israel

Platz 8: Niagara Fälle

Nein, hier gibt es kein klassisches Niagarafälle-Touristenfoto (obwohl ich davon während meiner Reise einige angehäuft habe). Stattdessen habe ich hier einen Ausblick vom Skylon Tower auf der kanadischen Seite der Fälle. Um die Wartezeit auf der Aussichtsplattform vom späten Nachmittag bis zur Dämmerung totzuschlagen (um die Niagara-Fälle mit Beleuchtung zu fotografieren), testete ich mein Zoom-Objektiv. Dabei entstand natürlich auch ein Sonnenuntergangsfoto. Dies begeisterte mich jedoch nicht so sehr wie der Blick auf die Skyline von Toronto. Mit freiem Auge kaum erkennbar, aber mit Zoom konnte ich diese faszinierende Abendstimmung festhalten.

Skyline von Toronto
Toronto Skyline, Kanada
Sonnenuntergang Niagara Falls, Skylon Tower, Kanada
Sonnenuntergang Niagara Falls, Skylon Tower, Kanada

Platz 7: Ko Pha-ngnan

Hier befindet sich nicht nur der schönste Strand, an dem ich bisher war. Auch die Sonnenauf- und untergänge hatten es in sich. Herrlich paradiesische Stunden während der Dämmerung und ein entspanntes Frühstück direkt am Strand – was will man Meer…ähm…mehr?

Sonnenuntergang Ko Pha-ngan, Thailand
Ko Pha-ngan, Thailand

Platz 6: Haleakala

Ebenfalls ein beliebtes Touristenziel um Sonnenauf- und untergänge zu sehen, ist der Haleakala Nationalpark. Er befindet sich auf über 3000 Metern Höhe auf Maui in Hawaii. Mein Tipp für Nachahmer: zieht euch warm an! Glaubt mir: bei Ankunft um etwa 4 Uhr früh und bis die Sonne endlich da ist, verträgt man locker Pullover, Winterjacke, Haube und Handschuhe.

Sonnenaufgang auf Maui
Haleakala, Maui, Hawaii USA

Platz 5: Angkor Wat

Das mit Abstand bekannteste Touristenziel Kambodschas. Es zieht Jahr für Jahr immer mehr Menschen in den frühen Morgenstunden an. Die Stimmung bei Sonnenaufgang ist sehr eindrucksvoll. Außerdem sind die Temperaturen im Vergleich zur Mittagshitze wesentlich angenehmer.

Sonnenaufgang Angkor Wat, Kambodscha
Angkor Wat, Kambodscha

Platz 4: Himalaya

Nach einem eintägigen Marsch im Dezember 2016 ab Kathmandu verbrachte ich eine Nacht in einem wundervollem Bergdorf namens Chisapani. Seit dem Erdbeben im April 2015 hat das Dorf stark an Schönheit eingebüßt und liegt zum Teil noch in Trümmern. Doch jene, die sich in den verbleibenden Quartieren eine Übernachtung sichern, werden mit einer malerischen Landschaft belohnt. Umgeben vom Himalaya zählt dies für mich definitiv zu jenen Plätzen auf der Welt, die einem den Atem rauben. Ein Land, das ich jederzeit wieder besuchen würde.

Sonnenaufgang Himalaya
Chisapani, Nepal

Platz 3: Mauna Kea

Auf über 4.200 Metern Seehöhe liegt der Mauna Kea, der höchste Berg im Pazifik. Mit 4-Rad-Antrieb ist es möglich zu bestimmten Zeiten (und nach einstündigem Zwischenstopp zur Akklimatisierung) auf den Berg hinauf zu fahren. An gewissen Tagen (ich glaube es war Samstags und Sonntags ab 13 Uhr) kann man in einer Karawane den Berg hinauffahren. Die Ranger, die die Karawanen begleiten, ermöglichen am Gipfel sogar einen Einblick bei den größten Teleskopen der Welt.

Sonnenuntergang Mauna Kea, Hawaii, USA
Mauna Kea, Hawaii, USA

Platz 2: Key West

Für den Sonnenuntergang am südlichsten Punkt der USA tummeln sich jede Menge Leute, Artisten und immer wieder auch Brautpaare. Ich persönlich war 2007 mit Freunden dort und habe ohne extrem große Erwartungen auch an dieser Sunset-Party teilgenommen. Letztendlich war ich jedoch absolut begeistert von dem wunderschönen Sonnenuntergang. Als ich 2017 wieder nach Key West kam spielte das Wetter leider nicht besonders mit und der Sonnenuntergang blieb leider hinter den Wolken versteckt. Ist also auch ein bisschen Glückssache.

Sonnenuntergang Key West
Key West, Florida USA

Platz 1: Finnland

Das schöne am hohen Norden: die Sonne braucht ewig um unterzugehen. D.h. man hat genug Zeit um die Speicherkarte der Kamera mit wunderschönen Dämmerungsaufnahmen zu füllen. Bei der Wahl einer Reise-Destination würde ich mittlerweile den erfrischenden und bildhaft schönen Norden dem schweißtreibenden Süden jederzeit vorziehen. Die wundervoll bunten Häuser tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei, dass ich liebend gern diesen Teil der Welt mit meiner Kamera unsicher mache.

Dämmerung in Kotka
Kotka, Finnland

 

Noch bin ich jung und meine Kamera ist funktionstüchtig. Solltet ihr also weitere Tipps für mich haben, nur her damit. Freu mich über Kommentare!

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

One Reply to “Meine 12 schönsten Sonnenauf- und untergänge”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

wp-puzzle.com logo