Upcycling vom Partygirl zum Babyoutfit

Bei meiner kürzlichen Ausmist-Aktion im Kleiderkasten musste ein alter Minirock daran glauben und wurde aussortiert. Ich wollte ihn jedoch nicht spenden und schon gar nicht wegschmeißen, weil er mir eigentlich gut gefiel. Doch ich bin aus der Zeit hinausgewachsen, in der ich Mini-Röcke trug. Da mein Kind recht gern Kleider anzieht, kam mir die Idee…

Stoff für Oberteil

Zuerst brauchte ich einen passenden Stoff für das Oberteil, dass ich an den Rock annähe. Ich habe dazu einen Bio-Jersey-Stoff verwendet, der als Rest in meinem Kasten lag. Fürs Zuschneiden habe ich ein gut sitzendes T-Shirt meiner Tochter verwendet und mit Schneiderkreide den Zuschnitt skizziert. Dann habe ich ihn ausgeschnitten und an den Schultern und unter den Achseln mit Geradstich links auf links vernäht.

Rock und Oberteil verbinden

Als nächstes habe ich das Oberteil links auf links in den Rock gesteckt, mit Stecknadeln festgesteckt und wieder mit Geradstich zusammengenäht. Der Rock ist zwar weiter als der Bauchumfang meines Kindes, aber dadurch hat das Kleid einen schönen „Glockeneffekt“.

Zum Schluss habe ich noch einen Bündchenstoff für den Halsausschnitt gewählt, zugeschnitten, angenäht und auch noch die Armausschnitte versäumt. Fertig 🙂

Übrigens: Der Rock hatte einen Gummibund, der bei diesem Kleidchen nicht mehr nötig war. Ich habe ihn abgeschnitten und zum Nähen eines Mundschutz verwendet. Zerowaste eben.

 

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

DIY-Fotobox

Eigentlich habe ich Holzboxen bestellt, um Fotos und USB-Sticks stilvoll an Kunden übergeben zu können. Leider habe ich die Boxen von „Meine Holzbox“ zu knapp bestellt, um sie einem bestimmten Kunden übergeben zu können. Doch Not macht erfinderisch…

„DIY-Fotobox“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Einfacher DIY Seifenhalter

Ich habe die Ambition in meinem Zuhause Müll so weit als möglich zu reduzieren. Zurzeit teste ich z.B. Hygieneartikel wie festes Haar-Shampoo in Seifenform. Zur Aufbewahrung fehlte mir nun nur noch ein Seifenhalter. Eine Chance für kreatives Upcycling. „Einfacher DIY Seifenhalter“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Vom Nähseiden-Bermuda-Dreieck zum Blickfänger

Rund um meine Nähmaschinen flogen bisher die Nähseiden kreuz und quer durcheinander. Das ist nun zu Ende – dank meines selbst entworfenen Ikea-Hacks… „Vom Nähseiden-Bermuda-Dreieck zum Blickfänger“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Vom alten Handtuch zum neuen Teppich

Alte Handtücher einfach wegzuwerfen fühlt sich für mich an wie eine Sünde. Vor allem seid ich diese tolle Idee auf Pinterest entdeckt habe für einen DIY-Duschvorleger. „Vom alten Handtuch zum neuen Teppich“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Lieblingsjacke auf altmodische Weise ausbessern

Meine Jeansreste durften hier wieder mal zum Einsatz kommen. Meine gute, alte Sportjacke dankt. „Lieblingsjacke auf altmodische Weise ausbessern“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Baby-Plantschbecken-Alternative

Baby-Plantschbecken sind allseits bekannt. Spätestens bei der Aufbewahrung bzw. Lagerung gibt es Probleme und mehr als eine Saison halten die Becken selten aus. Ich hab eine unkonventionelle Lösung, die noch einen Alltags-Hack (meist für Männer) beinhaltet. „Baby-Plantschbecken-Alternative“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Upcycle: 2 alte Röcke werden zum neuen

In meinem Kasten gammelte ein schöner, langer, blauer Rock vor sich hin. Ich trug ihn gerne, aber der Bund war schon völlig ausgeleiert und saß nicht mehr. Außerdem störten mich die Bänder, mit denen ich den Rock zuschnüren musste. Da in der Nähe ein alter Jeansrock auch auf bessere Zeiten wartete, wanderten die beiden Stücke für ihre Reinkarnation ins Nähzimmer… „Upcycle: 2 alte Röcke werden zum neuen“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Bildergalerie – in allen Farben, die Holz hergibt

Rahmen für Rahmen ist sie entstanden – meine Bildergalerie aus verschiedenen Holzrahmen. Ich habe viele Fotos und ich finde es schade sie nur in den dunklen Weiten von Festplatten verschwinden zu lassen. Ab sofort sehe ich einige meiner liebsten Fotos tagtäglich vor mir ohne den Computer einschalten zu müssen. „Bildergalerie – in allen Farben, die Holz hergibt“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt:

Müll minimieren mit Menschenverstand

Klingt jetzt präpotenter als beabsichtigt…egal. Der Inhalt zählt: Müll reduzieren! Diese Lebenseinstellung hat auch einen Namen: Zero Waste BewegungAuf deren Website findet man z.B. auch einen Erfahrungsbericht einer Wienerin, die ein müllfreies Leben anstrebt. Ganz so extrem schaff ich es nicht, aber hier sind Gedanken und Ideen, wie ich zumindest dieselbe Richtung versuche einzuschlagen.

„Müll minimieren mit Menschenverstand“ weiterlesen

Interessant? Freut mich! Dann teile es mit der Welt: